Poker – mein kleiner Bruder

Poker – den Namen hat er sich eingehandelt, als wir das erste mal mit den Pfadfindern auf Tour waren.

Während alle anderen damit beschäftigt waren, die Zelte aufzubauen, waren die kleinen Jungs schon fertig, zückten die Karten und spielten Skat. Und wer zockte sie alle ab? Poker natürlich!

Während ich gern las (Karl May rauf und runter) oder Gedichte und Geschichten schrieb, wünschte er sich zu Weihnachten ein Mathelexikon – und bekam es auch. Er baute Mamis Armbanduhr auseinander – und wieder zusammen und sämtliche Wecker. Er ist eindeutig mathematisch/musikalisch begabt, spielt Gitarre und Keyboard, aber auch Klavier.

Und – wer hätte es gedacht – es hat ihn in die IT-Branche verschlagen.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • MisterWong
  • LinkedIn
  • MySpace
  • MyShare
  • Live-MSN
  • Webnews
  • email
  • Print