Archiv der Kategorie: Gedanken

Wer weiß das schon wirklich?

Ich weiß nicht, wie lange ich noch leben werde. Wer weiß das schon wirklich. Mein Sohn Sascha ist viel zu früh gestorben. Wie viel Zeit bleibt also – und wofür ? Ich merke an meinem Umfeld, dass es älter wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Beruf, Gedanken, Privat, Sascha | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wer weiß das schon wirklich?

Mit Yared Dibaba ist „Land in Sicht“

Manchmal geschehen Dinge im Leben und man begegnet Menschen, die den eigenen Lebensweg beeinflussen. Ohne diese Begegnungen würde es die Folgen nicht geben. Yared Dibaba war so eine Weichenstellung in meinem Leben, obwohl ihm das wahrscheinlich nicht bewusst ist – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Beruf, Gedanken, Hobby, Privat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mit Yared Dibaba ist „Land in Sicht“

Ein übler Verdacht

Sein eigenes Kind beerdigen zu müssen, ist wahrscheinlich immer schwer, ganz egal, wie alt es ist. Es ist und bleibt das eigene Kind. Was mir bis heute Kummer macht, ist, dass Saschas Tod nie geklärt wurde. Er sollte am Montag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken, Sascha | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Ein übler Verdacht

Weihnachten bei uns zuhause

  Mein Vater konnte einige Instrumente spielen. Dazu gehörten Banjo, Akkordeon und Klavier.   Jedes Jahr am Heilig Abend gegen 17 Uhr ging die Tür zur guten Stube auf und er begrüßte uns mit dem Lied: So begann bei uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken, Privat | Kommentare deaktiviert für Weihnachten bei uns zuhause

Abschied von Mami

Ich weiß gar nicht genau, ob ich darüber schon einmal geschrieben habe.  – Es gehören ja auch Mut und Überwindung dazu. Karl-Peter und ich waren frisch verliebt und es stand irgendwie im Raum, ihn meinen Eltern vorzustellen. Dagegen sprach aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken, Privat | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Abschied von Mami

Einschulung

Peti und ich hofften in eine Klasse zu kommen. Wir hatten beide den Einschulungstest bestanden. Da musste man mit einer Hand fünf Kastanien greifen und sich mit einer Hand über den Kopf an das Ohr fassen. Kein Problem ! Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken, Privat | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Einschulung

An Ranys Grab

Als ich an Mamis Grab stand, meinen Vater am Arm, da hatte ich einen Gedanken: Alles Streben, alle Kämpfe, Mobbing – ja – auch das hatte sie erlebt – das Anhäufen von Schätzen – kleine und große – und was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken, Privat | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für An Ranys Grab